Pappröhren

Pappröhren - keine Klopapier- oder Küchentuchrollen, die sind zu "billig"
Ich denke man nennt sie Dokumentenrollen. Die sind genau richtig für diese Art des Schaffens.

05.07.2011:

Immer wieder wollen die kleinen Dinge ganz groß sein. So auch bei den Bilereien....

Als muss was her, was die kleinen Dinge groß rausbringt.

Ein Makroabbilderdingens.... ups, das ist sauteuer also mal nachdenken und probieren...

Eine Möglichkeit soll ein Umkehrring sein. Also ab ins Netz und einkaufen... 

Nun das ist nicht das was ich mir vorstelle. 


Also nehme ich eine Lupe und mache Bilder. Das ist es auch nicht. Obwohl das schon etwas hat - diese Bilder sind anders - also meine Bilder ;) 

04.10.2011:
Zufällig ist mir eine Kartonröhre in die Hände gefallen ;) verspielt wie ich bin habe ich mal durchgeschaut und reingeblasen und durchgeschaut und dann den Umkehrring genommen und angeklebt. Das "Zwischenrohr" war geboren... 40cm lang... vorne ein Objektiv rein und WOW... wie im Mikroskop. Aber nicht verwendbar - jede noch so kleine Berührung veränderte das Bild so extrem... Also Säge zur Hand und abschneiden, 20 cm neuer Versuch... besser... aber noch immer zu lang ... 

Nun habe ich einen 25 mm breiten Ring gemacht und ein alte Glas reingeklebt an das Glas noch ein altes Glas geklebt und Bilder gemacht.

Super finde ich nun bei meinen Gläsern kann ich die Blende manuell einstellen - bei beiden - ist interessant und brauchbar.

10.11.2015: 
Nachtrag: 

Nach langen Versuchen und Tests habe ich herausgefunden, dass 85 mm  toll sind. In Verbindung mit der 50er OM Festbrennweite, macht es so kuschelige Bilder. Ich habe mir zwar auch das Oly 60mm Macro geleistet, aber mache trotzdem weitere Kartonrohrexperimente - weils einfach eine Freude ist.

Mann ist die lang, mann
Mann ist die lang, mann

05.12.2011:

Das sind 130mm Karton, ein Umkehrring, ein 80 - 200 er 1 : 4,5- 5,6 Cosina Objektiv.

Mit einer Rohrschelle aus dem Installateurhandel an ein Stativ gefesselt ( einfach eine Adapter-hülse gebaut ;) ).

Mann ist das lang, man......

Damit kann ich erstmals tiefe Einblicke in relativ kleine Dinge machen. Was eigentlich täglich als unscheinbares Zeugs meinen Alltag begleitet bekommt hiermit neue Sehensweisen.

Die Bilder sprechen ohne Worte:

Tomate
Tomate
Tool
Tool

Bit
Bit
Bohrer
Bohrer


12.12.2011:

Neues von der Kartonröhrenfront:

Ein etwas längeres Rohr schiebt sich ein ein etwas längeres Rohr - meine neueste Versuchsanordnung - ein Verschiebeweg von 130 mm ... hier wird es dann echt groß, mann ist das groß, mann...

 

Das ist wiederum nicht wirklich brauchbar.

Es einfach unpraktisch ist. Ein Balgengerät wäre da sicher die bessere Lösung.

 

Obwohl, die Fotos damit haben auch was. Unten mal der Blick auf den Zapfen einer Kiefer, eigentlich nur auf eine Schuppe davon.

Kiefernzapferl
Kiefernzapferl
JapanSäge
JapanSäge