Nachdenkliches & Anderes Solchenes


Nr° NAS/0.1
Nr° NAS/0.1

 

Eines Tages kann es passieren. 

 

Das ist allerdings ein Gedankenspiel, eine Variante aus meinem Leben, die so nicht passiert ist.

Aber eines Tages könnte es so passieren....

"Guten Morgen"

"Guten Morgen!"

Äh? "Guuuten Moooorgen!!!!!"

 

"He, was is denn? Ich sage nun zum xten Mal "Guten Morgen"!!!!!!!!!!!!!"

"Schatzl?"

"Schatzl!?"

"Schaaatzl!!!"

.................................

 

"Keiner da?"

"Was is denn los??"

 

Ich liege im Bett und eines meiner Augen schaut nach rechts, das andere nach links.

Ich fühle mich wie nach einer Kiste Bier: alles dreht sich, nichts ist irgendwie so wie es sein soll. Ich liege im Bett und lache. "Hallo, Schatz ich bin wach." "Schatzl!!!!".......... "Hallo, ich bin wach!"

"Warum schaust du so?"

"He, kannst du mich nicht verstehen???"

"He, was ist denn los?????"

 

"Warum hörst du mich nicht?"

 

Ich, meine Nase juckt. Ich kratze, ich versuche mich zu kratzen, ich kann meine Hand nicht bewegen. Nun, klar .... ich bin einfach irgendwie "daraufgelegen" und sie ist einfach eingeschlafen. Nun ich habe ja noch eine andere Hand und mit der kratze ich mir.

 

Ich werde nun aufstehen, ich steige aus dem Bett und........... he!? was ist los. Ich kann nicht aufstehen, mein Körper.. er gehorcht mir nicht.

 

Ich, was ist mit, mit ..mir????

 

"He, wer hat denn das Licht ausgemacht?", ich sehe nicht mal mehr meine Nase vor den Augen, "wer hat mir Watte in die Ohren gesteckt?". Endlich ist es wieder hell, ich kann wieder sehen aber jemand hat geduscht es ist alles voller Dunst, ich sehe alles wie durch einen dichten Nebel. "Scheissssss! was ist da los?" Ich schreie ganz laut. Keiner hört mich.

Keiner ist da, aber einer muss da sein, weil die Hauswand zum Wald ist nicht mehr da. "He, ich wohne doch gar nicht im Wald!"

was?

warum?

wo?

 

Nr° NAS/0,2
Nr° NAS/0,2

Ein Weißkittel steht vor mir und fragt:" Was her er denn? Was macht er denn?".

"He, wenn du Depp des net weißt, wie soll ich das wissen?", meine Antwort.

 

Weg,

Alles ist weg.

Ich bin weg.

 

Irgendwann: "..vorsichtig, ganz vorsichtig.... ja legen sie den Kopf hierhin ... genau so..."

irgendwann: "... toll, sie machen das....."  

irgendwann: " ... schauen sie mir doch..... mein treues Äuglein und ….. sehr g........"

irgendwann: ".. laganfall hat er n......er kann uns hören..... kann er uns nicht....."

irgendwann: „Na, endlich ausgeschlaffen? Hunger?" Ich schaue mal rum und kenne mich nicht aus, wer ist denn das?

 

„Was ist los, wo bin ich?"

 

"Sie sind im Krankenhaus, alles in Ordnung. Sie haben lange geschlafen und nun werden sie sicher Hunger haben."

Mit ungläubigem Blick frage ich: „Krankenhaus? Wieso?.... Hunger, ja ich habe großen Hunger.“

Wenige Minuten später ist der Arzt am Bett und erzählt mir: " Na wie geht es Ihnen denn? Sind sie ausgeschlafen? Sie haben einen Schlaganfall gehabt, der rechte Fuß ist betroffen und die rechte Hand hat auch etwas abbekommen, aber mit einer ordentlichen Rehab, wir haben bereits einen Platz für sie, bekommen sie das wieder hin.“

 

„Rehab?

Hand?

Fuß?

 

Kann ihn nicht bewegen, nicht greifen????

Meine rechte Hand, ich kann nicht mehr zeichnen, schreiben, essen – nichts funktioniert mehr.

Ich will das nicht, mach das weg,

Scheiße, ihr seid lauter Arschlöcher!!!

..... warum ich? …..............meine Familie, meine Frau und mein Kind …...was werden denn die sagen? …......... wie soll es denn weitergehen? …................ der Papa ist ein Krüppel …...... Supermann ist abgestürzt und kann nimmer fliegen...... Scheiße...... “

 

Alle reden mir immer wieder gut zu: „ ist ja nicht so schlimm, geht ja weiter, wird schon wieder......“

 

Nr° NAS/0.3
Nr° NAS/0.3

 

Klar es wird immer wieder, nur wie es wird, dass ist die Frage.

 

Nicht so schlimm..... für wen? Klar für die Anderen ist es das nicht - oder doch?

 

Es geht weiter......... klar es geht weiter, die Zeit bleibt nicht stehen, nur wie es weitergeht, dass ist mir nicht klar.

 

Rollstuhl, Pflegefall.....

 

das sind die Gedanken die in meinem Hirn eingebrannt sind.

 

In meinem Horoskop steht: „ .... es wird ein schönes Jahr für sie....“

Als ob die Sterne wissen würden, dass es mich gibt.

 

Eine Klinikpsychologin hat mir dann mal erklärt, dass es Phasen der Genesung gibt, Zweifel.....

 

Habe mir das nicht gemerkt, denn......

…....irgendwann kommt sie, die Einsicht:

 

„Ok, das ist total Scheiße, aber ........"

 

..... ich kann versuchen das zu ändern und werde es auch machen, in der Rehab kann ich wieder so werden, wie früher, also fast so, genauso wirst du nie wieder sein, denn so etwas verändert dich.

Zumindest ein wenig.

 

Nr° NAS/0.4
Nr° NAS/0.4

 

Heute kann ich wieder zeichnen, lesen, schreiben, gehen -  laufen kann ich zwar nicht.....

 

Heute lebe ich..

Heute lebe ich so wie ich früher nicht gelebt habe.

Heute kann ich Dinge wahrnehmen von deren Existenz ich früher keine Ahnung hatte.

Heute sind mir Dinge egal die mir früher wichtig waren.

Heute sind mir Dinge wichtig die mir früher auch wichtig waren.

Heute sind mir Dinge egal, die mir früher auch egal waren.

Heute lebe ich.

Heute lebe ich im Heute.

 

Nr° NAS/0.5
Nr° NAS/0.5