ReiseGedanken


Nr° RG/0.1
Nr° RG/0.1

Wenn einer eine Reise tut....

 

Eigentlich sind viele Überlegungen im Vorfeld notwendig. Klar kannst du auch einfach einen Flieger buchen und abfliegen. Ja, das kannst auch machen – aber ich denke eine gute Planung ist die halbe Reise.

 

Was will ich machen? Baden, in heißen Steinen rumstreichen (Sehenswürdigkeiten anschauen ;))? Land und Leute in ihrer ursprünglichen Art kennen lernen? Gewohntes Essen? Bilder will ich auch machen, und und und  und...

Ab ins Reisebüro meines Vertrauens und mal ein wenig rumhorchen.... Was liegt so an? Was kostet es so im Schnitt?

 

Nun es ergibt sich gleich ein gutes Angebot: Griechenland - Insel Samos – Kokkari – Hotel Golden Sun – ein „kleiner“ Familienbetrieb. Nette Zimmerchens ca. 300 Meter vom Strand.....

Google Earth zeigt uns gleich die ganze Wahrheit.

Nr° RG/0.2    © GoogleMaps
Nr° RG/0.2 © GoogleMaps

Ja das nehmen wir. Gebucht und nun warten auf „ day of joy“.

Nun, da tauchen die Fragen auf: Was nehmen wir mit? Welchen Koffer? Ich habe vor vielen Jahren ja immer wieder Notizen gemacht, was wir so mitgenommen und dann auch gebraucht haben. Jetzt suche ich einfach diese Listchens und schon ist ein großer Brocken erledigt.

Alltagswäsche: (Bade-, Unterhose(n)..........

Wäscheleine, Klammern, Stoffbeutel.... Schnorchel, Taucherbrille und Flossen...

Aber das ist ja klar, kein Problem....

Nr° RG/0.3
Nr° RG/0.3

Fragen stellen sich nun als......

 

Bildereinfänger.....

 

Welchen Stecksdosenform und Spannung hat man denn da???

Passen wir da zusammen?

Akku laden für Kamera, Videocam, Smartphone und und und... Also mal googlen und checken. Passt und erledigt. Ein neues Hackerl auf der Liste.

Was nehme ich den nun mit um Bilder einzufangen? Die Oly mit allem was ich dazu habe? Genügt das Note? Mitnehmen tu’ ich es sowieso. Ach da muss ich noch den Tarif checken wegen der Kosten und so... und dann noch....

Ein Tipp: ein freies Handy mitnehmen und eine Simcard am Urlaubsort kaufen spart Gebühren oder eine Telefonwertcard für einen öffentlichen Fernsprecher..

 

Nr° RG/0.4
Nr° RG/0.4

Pen PL-1

Objektiv(e)

Blitz

Stativ

Ladegerät

Reflektor

Fototasche

.........

Smartphone

Ladegerät

meine Vorsatzgläser

Lupe....

 

Videocam:

JVC

Ladegerät

Steady


Nr° RG/0.5
Nr° RG/0.5

 

 

Also wie machen wir das nun? Gewichtsgrenze im Flieger ist max. 20kg/Person Handgepäck max. 8 kg.

 

Ich stelle einen Tisch auf und lege alles mal bereit. Flossen, Brillen, Schnorchel, Messer, Schnur, Wäscheklammern und und und und...

 

Dann kommt die Fotoausrüstung:

 

Pen PL-1

14 / 42er

Ladegerät

Stativ : Culmann Nanomax 200T,

Speicherkarten

Ersatzakku ( ist im Kameragurt sicher verstaut)

Note (Smartphone) Wie ist das mit dem Tarif? FlugModus? 

Ersatzakku

Ladegerät

JVC- Videocam

Ladegerät


Nr° RG/06
Nr° RG/06

13. August 2013 - Vortag des Abreisetages: Alles eingepackt, durchgecheckt und eingepackt und durchgecheckt und..... Stress und .....

 

 

 

14. August 2013 – Abreisetag:

 

Endlich ist es so weit: Koffer und Taschen geschnappt und ab zur Eisenbahn Richtung Flughafen – weniger Stress als mit dem Auto – daher für diese Art des Reisens entschieden.

 

Zug – U-Bahn - Bus – Flughafen. Eine sehr angenehme Art des Reisens.

 

Nr° RG/0.7
Nr° RG/0.7

„Endlich“ am Flughafen gelandet – nun trennen uns nur noch wenige Stunden vom Ort der Begierde ;). Einchecken ist „ a typical no problem situation“ und so trinken wir ganz entspannt einen Kaffee am Flughafen.

 

Um ca. 10:00 geht es in den „Zollfrei Bereich“. Tasche wird durchleuchtet, alles muss aufs Band – Hosengürtel, Kamera rauslegen auf ein Band – ist das Durchleuchtegerät eigentlich gefährlich für meine Bildereinfanggeräte und Speicherkarten???

 

Ich kann nichts feststellen.

 

Also Gürtel in die Hose gefädelt und ab in den Gate-Bereich.

Nr° RG/0.8
Nr° RG/0.8

"... alle Passagiere des Fluges HG3304 bitte zu Gate C42 kommen........ all passengers ......"

 

Es wird Zeit und es geht endlich ab in den Flieger und anschnallen – Start – Druck in den Ohren - erste Bilder im Flugzeug einfangen. Wolken sind sehr schön anzusehen. Die Pen kommt zum Einsatz – das Note sollte nicht eingeschaltet werden und wenn es unbedingt sein muss dann halt nur im Flugmodus.

Nr° RG/0.9
Nr° RG/0.9

Zeit vergeht und es werden einige Bilder eingefangen - über den Wolken sind die Wolken einfach schöner....


InDerLuft Sichten

Nr° RG/0.10
Nr° RG/0.10
Nr° RG/0.11
Nr° RG/0.11

Nr° RG/0.12
Nr° RG/0.12
Nr° RG/0.13
Nr° RG/0.13

Nr° RG/0.14
Nr° RG/0.14

Nun da ... ja da vorne ist endlich Griechenland in Sicht.... leider teilt unser Flugzeugchauffeur nicht mit, wo wir gerade hergurken, also schätzen wir es mal.

 

Nach einiger Zeit spricht er dann doch mit uns und teilt uns die bevorstehende Landung mit. Achja, Uhr eine Stunde vorstellen. Könnte ev. auch für die Kamera interessant sein ;) Ich habe es vergessen und so sind meine Bilder zu einer etwas anderen Zeit entstanden ....

 

Endlich ...........

...................... da.

 

Nr° RG/0.15
Nr° RG/0.15

1 ster Kontakt

 

Landung auf Samos ist eher hart und ungemütlich aber wir kommen ohne Schaden an. Raus aus dem Flieger und WOW – aus dem kühlen Flieger in die Hitze der Insel. Im Flughafengebäude, ein leerer Raum, warten wir auf unsere Koffer und dann der Empfang durch unsere „Reisebetreuerin“ vor Ort. Ab zum Bus und eingestiegen. 

 

Nr° RG/0.16
Nr° RG/0.16

Abfahrt Richtung Hotel Golden Sun. Wir erleben eine kleine Inselrundfahrt und landen nach ca. 50 Minuten beim Hotel.

Die Fahrt lehrt uns beten, wenn du dem jungen Busfahrer die Hupe wegnimmst, kann er nicht fahren ;) – und bringt mir einige schöne Bilder und Videos, ja ich mache die ersten Videos mit der Pen - und ja, wir kommen doch gut im Hotel an.

Meine neue selbst gemachte Fototasche ist der Hit im Bus und im Flieger – optimale Bordtasche. Leider habe ich die JVC im Koffer und komme nicht ran in sie – aber auch die Pen macht nette Videos.

Nr° RG/0.17
Nr° RG/0.17
Nr° RG/0.18
Nr° RG/0.18

Nr° RG/0.19
Nr° RG/0.19

2ter Kontakt

 

Im Hotel werden wir sehr nett empfangen, aufs Zimmer gebracht und dort mit sehr herzlichen Worten „eingebettet“. Die junge Dame ist begeisternd und freundlich ansteckend in ihrer Art. Irgendwie heimkommen - den Stress vergessen und sich der griechischen Lebensweise angleichen - gemütlich, freundlich und unerschütterlich sein. 

 

Zuhause.


Hotel Golden Sun Sichten

Nr° RG/0.20
Nr° RG/0.20
Nr° RG/0.21
Nr° RG/0.21

Nr° RG/0.22
Nr° RG/0.22
Nr° RG/0.23
Nr° RG/0.23

Nr° RG/0.24
Nr° RG/0.24

„...can I take Photo, please??” 

"No!No! No Photo…"

"OK - No Problem"

 

Nach einer kleinen "RuheAnkommPhase" umgezogen und voller Tatendrang ab in den Ort.

 

Zauberhaft griechisch und schauderhaft touristisch – in einiger Entfernung landen wir on the Beach und endlich salzt und wellt sich das Meer vor uns. Begreifbar und schmeckbar liegt es nun vor uns.

Nr° RG/0.25
Nr° RG/0.25

Smartphone raus und Bilder einfangen.

 

 

Wasser ist warm und prickelt angenehm auf der Haut... salzige Füße am Steinchenstrand, die Sonne auf der Haut und die Schuhe voll Strand..... dann ab ins Zimmer und duschen.


Kokkaribeach Sichten

Nr° RG/0.26
Nr° RG/0.26
Nr° RG/0.27
Nr° RG/0.27

Nr° RG/0.28
Nr° RG/0.28
Nr° RG/0.29
Nr° RG/0.29

Nr° RG/0.30
Nr° RG/0.30

3ter Kontakt

 

Nun denn, lasst uns den Urlaub in vollen salzigen Zügen einatmen.

Die herrliche Luft, das klare Wasser und diese netten Menschen.....

 

Mein Note (Smartphone) ist im Dauereinsatz: Bildereinfangen und bearbeiten – ins Internetz stellen – es gibt immer und überall „WiFi for Customer free“ – du kaufst dir einen Kaffee oder ein Bier und fragst um den Code für das Internetz. Ein Paradies für SmartphoneViren und deren Besitzer ;)

 

Aber auch meine Olympus, die Pen PL 1  kommt nicht zu kurz – irgendwann werden es dann so an die 400 Bilder sein, die sie auf ihre Speicherkarte(n) geschrieben hat.

Nr° RG/0.31
Nr° RG/0.31

 

Meinen ersten Kaffee "verdiene" ich mir auch mit einigen Smartphonbildern, ein Tavernenbesitzer „erkauft“ sich ein paar Aufnahmen von seiner Taverne fürs Internetz von mir mit Kaffee ;))

Nr° RG/0.32
Nr° RG/0.32

 

Meine 2ten Lieblingstiere, die Katzen, sind hier immer und überall unterwegs. Sie liegen unter Brücken, in Auslagen, auf Stiegen, vor der Kirche und sogar in Geschäften. Ich habe eigentlich noch viel zu wenige Bilder von ihnen gemacht.


Katzen Sichten

Nr° RG/0.33
Nr° RG/0.33
Nr° RG/0.34
Nr° RG/0.34

Nr° RG/0.35
Nr° RG/0.35
Nr° RG/0.36
Nr° RG/0.36

Nr° RG/0.37
Nr° RG/0.37

 

Die Menschen die hier wohnen sind sehr leicht „ansprechbar“, ich sage einfach „Hallo“ und lächle dabei ganz freundlich und schon sagen sie mir, wie das auf griechisch heißt... Kalimera, Kalinichta, Kalispera ..... und sie lächeln mich dabei an ..... und das jeden Tag wenn sie auf ihrer Bank, ihrem Sessel sitzen und ich wieder vorbeikommst.

 

Fotos von ihnen habe ich nicht gemacht – ich mag das nicht so gerne – menschenabbildern.

Ich habe immer meinen Hut gelüftet und mit den älteren Damen geplaudert – ich kann zwar nicht griechisch aber was macht das schon .... 

Nr° RG/0.38
Nr° RG/0.38

In unserer Lieblingstaverne „Kariatida“ verbringen wir sehr viel Zeit mit dem Wirt und seinem Kellner und erfahren sehr viele Dinge über das Leben auf Samos und in Griechenland. Erfahre immer wieder tolle Fotoideen, stellen sehr viele Gemeinsamkeiten fest und verstehen uns sehr gut mit ihnen.

Nachdem auch noch das Essen passt – passt es einfach.

Wir fühlen uns sehr wohl hier.

Spielereien mit dem Note sind an Ort und Stelle immer und überall an der Tagesordnung. 

Wie gesagt: WiFi ist immer und überall ;)

Nr° RG/0.39
Nr° RG/0.39
Nr° RG/0.40
Nr° RG/0.40


Örtlichkeiten Sichten

Nr° RG/0.41
Nr° RG/0.41

Die Oly kommt auch immer wieder zum Einsatz – aber mit dem Note mache ich die meisten Bilder.

Ich höre immer wieder diese „... hat eine Kamera um den Hals und macht mit dem Handy Bilder...“ Ansage.

 

Mit Frau von Canon habe ich mal geplaudert und sie meinte: „ .. ich bin so blöd und schleppe die schwere Kamera herum, du machst mit deinem Note einfach Bilder und hast kein Gewicht dabei.....“

 

 

 

Da schaut doch ein Katzenschwanz unter der Zeitungsdingens vor, Note raus und Bild gemacht. Die Pen lag im Zimmer, ich wollte ja nur schnell ein paar Wasserflaschen kaufen gehen...

 

 

Die richtige Kamera hat natürlich ihre Vorteile. Versuche doch mal ein Bild in der Nacht bei wenig Licht mit dem Smartphone – viel Glück.

Ich habe ja auch mein kleines Stativerl dabei gehabt und habe ein Panorama vom Hafen in der Nacht gemacht. Mit dem Smartphone nur sehr umständlich und unzureichend möglich.

Nr° RG/0.42
Nr° RG/0.42

Am Tag ist es kein Problem – Panoramafunktion ist eingebaut und – nein, die solltest du nicht verwenden wenn du etwas mehr Auflösung haben möchtest. Allerdings ein schnelles Panorama für deine Flickerseite ist damit schnell erledigt.

Nr° RG/0.43
Nr° RG/0.43
Nr° RG/0.44
Nr° RG/0.44

Also nun zur technischen Seite des Urlaubes: Bilder einfangen, wie?

Ich verwende meine Bilder für Internetz und DVD - Bilderschauen. Die Auflösung die mein Note bei ausreichendem Licht bringt, reicht dafür voll aus. Allerdings, einige Dinge sollte man beachten: ISO fix auf 100 oder 200 einstellen. Vorausschauend fotografieren – es reagiert etwas langsamer – aber man kann sich auch eines kleinen Tricks bedienen. Den Auslöser halb eindrücken, halten und warten. Den Auslöser auslassen und das Handy macht ein Bild.

Blitz, soweit man davon überhaupt sprechen kann, ausschalten. Das Lichtlein bringt nur was als Taschenlampe um den Schlüssel ins Türschloss zu stecken ;).

 

Ich hätte viele Situationen nicht einfangen können wenn ich nur mit der Pen unterwegs gewesen wäre. Das Smartphone ist einfach immer dabei.

Nr° RG/0.45
Nr° RG/0.45

Ich muss nun noch einmal klar sagen: von der technischen Seite und den Möglichkeiten ist eine "echte" Kamera unschlagbar. Meine Oly ist da keine Ausnahme.

... von der "ArtOf" Seite ist das Smarty aber unschlagbar. 

  1. Mit der Olympus kann ich meine Bilder nicht ins Internetz laden.
  2. Mit der Olympus kann ich meine Bilder nur bedingt bearbeiten und nicht ins Internetz...
  3. Mit der Oly falle ich meist auf und Menschen fühlen sich entweder angesprochen ins Bild zu kommen oder sich zu entfernen :(
  4. Smarty ist immer dabei, passt in meine Hosentasche ;)
  5. Smarty ist unauffällig.

 

Nr° RG/0.46
Nr° RG/0.46

Geld ausgeben ;)

 

kannst hier in Hülle und Fülle, Inselrundfahrten ab Euro 40/Pers.

Ausflüge mit Boot und Geländewagen - wie gesagt Geld ausgeben, kein Problem ;)

Mietauto ab Euro 25/Tag - je nach Versicherung. Dazu ein Tipp: begutachte den Mietvertrag genau! Nicht immer ist alles versichert (besonders Bodenplatte und Parkschäden) sind gerne ausgenommen.....Parkschaden: in Griechenland sind Autos keine heiligen Kühe eher das Gegentum - man schaut nicht drauf. Rempler sind an der Minutenordnung und man denkt da: ah, ein Mietwagen, der ist eh gut versichert ;))))) Jeder fährt so wie er gerade meint - aber - es passiert sehr wenig - erstaunlich eigentlich.

 

 

Nr° RG/0.47
Nr° RG/0.47

Griechenland schläft ...

 

Zeitig am Morgen (ab 6 Uhr) ist es sehr interessant. Nur die Katzen, wirklich alle Katzen? und ein paar arme Menschen die arbeiten oder bildereinfangen müssen, sind unterwegs. 


ZeitigAmMorgen Sichten

Nr° RG/0.48
Nr° RG/0.48
Nr° RG/0.49
Nr° RG/0.49

Nr° RG/0.50
Nr° RG/0.50
Nr° RG/0.51
Nr° RG/0.51

Nr° RG/0.52
Nr° RG/0.52
Nr° RG/0.53
Nr° RG/0.53


Wir fahren nach Samos City

Nr° RG/0.54
Nr° RG/0.54

 

 

Einen Ausflug mit dem öffentlichen Bus haben wir gemacht.

Samos City - die Hauptstadt liegt ja nur wenige km entfernt an einem Strand herum ;)

Ein kleiner Besuch kann da ja nicht schaden....

Nr° RG/0.55
Nr° RG/0.55
Nr° RG/0.56
Nr° RG/0.56


Nr° RG/0.57
Nr° RG/0.57

So bleibt mir nur mehr zu sagen, viel Spaß mit meinen Bildern auf der HP und schreib mir was ins Gästebuch.

 

Sehen uns in Griechenland ;)

oder 

See you in Greece ;)

oder 

Θα σας δούμε στην Ελλάδα ;)*

 

 

* (übersetzt hat hier Google)